Unbenanntes Dokument
 
Gesundheit
 
  Allgemeines
 
  Meldungen
 
  Essen mit Wirkung
 
 

Hamburger wie Heroin

Der hohe Anteil an Fett und Zucker bewirkt die Sucht Pommes und Burger machen süchtig wie Koks und Heroin – das behaupten Wissenschaftler der Universität Princeton

Der hohe Anteil an Fett und Zucker soll die Sucht nach dem schnellen Hamburger und den Fritten bewirken, schreiben die Forscher im renommierten Wissenschaftsmagazin "New Scientist". Im ihrem Versuch fütterten sie Labormäusen mit einer 25-prozentigen Zuckernahrung. Als die Nahrung anschließend wieder auf einen normalen Süßigkeitsanteil umgestellt wurde, reagierten die Tiere wie bei einem Drogenentzug. "Die Symptome bei den Mäusen waren Zähneklappern und Zittern. Wie bei Menschen, die an Entzug von Nikotin oder Morphin litten", so Studienleiter John Hoebel. Ein hoher Fettanteil in der Nahrung stimuliere im Hirn "Glücksstoffe", Opioide. Die Kombination mit dem hohen Zuckeranteil erzeuge die Sucht nach weiteren Süßspeisen, sagt der Forscher.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt die Neurologin Ann Kelley von der Wisconsin Medical School, die ähnliche Versuche an Ratten vornahm. "Eine salzhaltige, süße und fette Nahrung hat die Tiere auf diese Nahrungskomponenten süchtig gemacht." Die Forscherin stimulierte das Gehirn der Ratten mit einer synthetischen Form des natürlichen Opioids Enkephalin. Darauf reagierten die Tiere mit einem sechs Mal höheren Appetit auf Fett. In längeren Versuchsreihen konnte die Wissenschaftlerin in der Hirnchemie ähnliche Veränderungen feststellen, wie dies bei einer längeren Anwendung von Morphinen oder Heroin der Fall ist.

In der Zwischenzeit gibt es bereits heftige Kritik am Forschungsergebnis. Michael Jacobson vom Center For Science in the Public Interest, einer Lobby der Lebensmittelhersteller in Washington DC, kritisiert das Fehlen von Beweisen für derartige Behauptungen. Andere Forscher schließen sich den Theorien von Hoebel zwar nicht völlig an, räumen aber zumindest ein, dass Zucker die Ernährungsgewohnheiten beeinflussen könne. "Zucker lässt den Blutzuckerwert nach oben schnellen und dann wieder abfallen. Dadurch entsteht Heißhunger für den nächsten Snack", sagt Jeane Randolph von der Universität in Toronto.

 
 




powered by Gökhan Özkan