Unbenanntes Dokument
 
Gesundheit
 
  Allgemeines
 
  Meldungen
 
  Essen mit Wirkung
 
 

Zigarettenrauch & Bakterien

Abwehrzellen attackieren Lungenbläschen

Meistens erwischt es Raucher: Jeder zehnte erwachsene Deutsche leidet an chronischer Bronchitis, an deren Folgen sogar acht Prozent der erkrankten Männer und ein Prozent der betroffenen Frauen sterben

Bei der Untersuchung geschädigten Lungengewebes fanden Ärzte nun einen unvermuteten "Helfershelfer der Zerstörung": Chlamydien, spezielle Bakterien, die innerhalb von Wirtszellen überleben, reizen das Immunsystem so sehr, dass es dem Kranken mehr schadet als nützt.

Tabakrauch macht die Bronchialschleimhäute empfindlich für Viren und Bakterien, die die Atemwege durch fortwährende Entzündungen anschwellen lassen.

Die Folge: Die eingeatmete Luft kann die Lunge nicht mehr vollständig verlassen, es bleibt ein Rest zurück. Mit der Zeit überdehnt der Druck die Lungenbläschen, sie können bis zu mehrere Zentimeter groß werden. Schließlich baut der Körper die Wände der Bläschen ab, "Atemfläche" geht verloren. Diese Lungenschädigung wird als "Emphysem" bezeichnet.

Abwehrzellen attackieren Lungenbläschen Die körpereigene Immunabwehr hat die Aufgabe, uns vor eindringenden Mikroorganismen zu schützen. Im Fall eines Lungenemphysems kommt sie ihrer Aufgabe zu gut nach: Sie attackieren die Chlamydien, die das Lungengewebe wie kleine Kügelchen überziehen. Die Anwesenheit der Chlamydien fordert das Immunsystem zu verstärkter Aktivität heraus

– Fresszellen bilden Ausläufer zu den Chlamydien hin und produzieren Verdauungsenzyme, die die Eindringlinge auflösen sollen.

Leider durchlöchern die Enzyme auch die Lungenbläschen und unterstützen so noch die Abbauprozesse des Emphysems. Die Mediziner hoffen nun, einen der beiden Lungenzerstörer ausschalten zu können.

Antibiotika sollen die Chlamydien abtöten und die chronische, obstruktive Lungenkrankheit aufhalten. Den anderen Angreifer sollten Sie aus dem Weg räumen:

Am besten mit dem Rauchen aufhören!

idw/GesundheitPro.de

 
 

 





powered by Gökhan Özkan